Als Facebook meinen Geburtstag übernahm

Heute ist der 21. Februar, und heute ist nicht mein Geburtstag. Nein, ehrlich nicht. Obwohl ich es kurz vor Mitternacht, zum Ende dieses Tages, bald selbst kaum noch glauben kann.

Eine ganze Menge Leute haben mir heute zum Geburtstag gratuliert, mit den besten Wünschen. Die meisten via Facebook, einige per E-Mail oder Twitter. Sie alle haben gesehen, was seit heute Null Uhr bei meinem Facebook-Profil steht: Hat heute Geburtstag.

Nun ist mir ein dummer Irrtum passiert. Als ich meinen Facebook-Account einrichtete, muss mir doch glatt irgendwie ein Zahlenfehler passiert sein. Im Klartext: Da habe ich wohl falsche Ziffern eingegeben. Ziffern, die das social network in die klare, aber ebenso klar falsche Ansage umsetzte: Der Typ wird am 21. Februar ein Jahr älter.

Nun wäre das relativ egal, wenn nicht, wie ich heute gelernt habe, für viele Leute die Facebook-Anzeige den Kalender ersetzt. Unter den Gratulanten sind einige, die mich seit Jahren kennen und eigentlich wissen, dass ich nicht im Februar Geburtstag habe. Die haben sich, dennoch, an der Facebook-Ansage orientiert.

Mehr noch: Ich hatte ja so was geahnt und kurz vor dem Anbruch dieses Tages einen Hinweis auf mein Profil gesetzt

Ich muss etwas gestehen, und es bedarf dazu keiner Aufforderung: In den mehr als 5 Jahrzehnten meines Lebens habe ich Fehler gemacht, die sich aus dem mühevollsten Alltag ergeben haben.

Darunter ist auch, das gehört zur Wahrheit und Klarheit, ein dummer Eingabefehler bei der Facebook-Anmeldung. Bei dem für Montag angegebenen Datum handelt es sich, und keiner bedauert das mehr als ich, nicht um das korrekte Datum.

Aber auch das haben nur einige wenige Ernst genommen… und den Gratulationsstrom konnte das nicht stoppen.

Zugegeben: einige haben auch damit gespielt und ganz bewusst gratuliert, obwohl sie wussten, dass das Datum nicht stimmt.

Aber nach diesem falschen Geburtstag frage ich mich: Werde ich mich irgendwann rechtfertigen müssen, weil in Geburtsurkunde, Pass, Führerschein und Personalausweis ein anderes Datum steht? Gefährde ich meine Rentenzahlung? Gefährde ich meine Identität, weil ich darauf beharre, dass mein Geburtstag an einem anderen Tag ist als bei Facebook angegeben? Kann ich das alles noch ändern?!

Oder, kurzgefasst: wer bestimmt hier eigentlich – ich oder Facebook? Ich fürchte, die Antwort will ich gar nicht hören…

(Übrigens, zur Frage, wer hier bestimmt: Noch ist der 21. Februar – aber wordpress.com listet diesen Eintrag schon unter dem Datum 22. Februar. Ich hab‘ wohl keine Chance.)

Advertisements

Über wiegold

Thomas Wiegold
Dieser Beitrag wurde unter Eingefallen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Als Facebook meinen Geburtstag übernahm

  1. kaltmamsell schreibt:

    Du solltest dich rechtzeitig um Zeugen für deine Existenz kümmern – dieser Fehler könnte bösen Menschen Identity Theft erleichtern.

  2. Syrix schreibt:

    Alles Gute nachträglich!

  3. mahrko schreibt:

    Nachdem du das Datum bei Facebook korrigiert hast, solltest du mal die Servereinstellung auf wordpress.com kontrollieren. Sommerzeit, Zeitzone und so Dinge 🙂

  4. wiegold schreibt:

    @mahrko
    Weiss ja nicht, was Dir angezeigt wird – die Einstellungen stehen sauber auf GMT+2.

Kommentare sind geschlossen.