Wahlkampf. Roadmovie.

Es ist ja hier zu Lande (noch?) nicht so schlimm wie in den USA, wo die Journalisten wochen-, gar monatelang im Tross der Kandidaten durch die Prärie die weiten Lande ziehen. Aber auch in diesem Bundestagswahlkampf kommt man schon mal rum. Sieht bisweilen witzig aus, wie hier in Magdeburg.

tw20090903-021

Na ja, und man fährt sehr meditativ durch sonnenbeschienene Landschaften. Das ist dann die nette Seite der Wahlkampfberichterstattung. Die andere Seite sind Kundgebungen im strömenden Regen – die mir zwar bislang erspart blieben, aber bestimmt noch kommen…

tw20090903-002

(Genau, das ist der Ort, wo der oben gezeigte Kandidat zusätzlich zu seiner Kanzlerschaft um den Wahlkreis kämpft. Da bin ich aber diesmal nur durchgefahren.)

Advertisements

Über wiegold

Thomas Wiegold
Dieser Beitrag wurde unter Ich unterwegs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.